Initiative Down-Syndrom Augsburg und Umgebung e.V.







"einsmehr" schafft (sich) Strukturen

Um so ein großes Projekt stemmen zu können, muss der Verein "einsmehr" eine geeignete Struktur schaffen und viele Spendengelder einwerben.

Dies waren die "Hausaufgaben" aus der Gründungsberatung und wurden vom Verein tatkräftig angegangen:

Mit Unterstützung der renommierten Anwaltskanzlei "Meidert und Kollegen" wurde eine Satzung für eine gGmbH ausgearbeitet. Um das Stammkapital in Höhe von 25.000 Euro aufzubringen, entwickelte der Verein folgende Idee: Jedes der ca. 140 Mitglieder sollte zehn Personen finden, die jeweils 25 Euro spenden. Dies gelang und so konnte Ende Juni 2018 eine gemeinnützige GmbH gegründet werden.

Der einzige Gesellschafter ist der Verein "einsmehr". In der Gesellschafterversammlung ist der Verein durch den Vorstand und durch zusätzlich benannte Mitglieder repräsentiert. Der erste Geschäftsführer ist Jochen Mack, der das Hotel-Projekt von Beginn an mitbegleitet und koordiniert hat und als Teilzeitgeschäftsführer fungiert. Rein ehrenamtlich war dieses Projekt zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zu stemmen.

Damit größere Anträge bearbeitet werden können, erwies es sich als sinnvoll, ein Büro zu mieten und eine Verwaltungskraft anzustellen. Beides fand sich und der "Bunte Kreis", eine Organisation, die Kinder mit Handicaps unterstützt, sagte die Finanzierung der Verwaltungskraft auf zwei Jahre zu.

Damit war die strukturelle Basis geschaffen und der Verein verfügt seither über ein Fundament, mit der die Trägerschaft eines Hotels auch realistisch abgebildet werden kann.

Hotel Einsmehr

Initiative Down-Syndrom Augsburg und Umgebung e.V.