UMWELT UND MENSCH - UNSER GANZHEITLICHER ANSATZ

Die Achtsamkeit für das Besondere zeigt sich für uns nicht nur im Umgang mit Inklusion, sondern auch im Umgang mit der Natur.

Wir wollen dazu beitragen, dass durch den Betrieb des Hotels so wenig ökologische Folgekosten produziert werden wie möglich. Das erreichen wir durch eine eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Gebäudes, die Verwendung von Lebensmitteln in Bio-Qualität und ökologischen Putzmitteln sowie durch die konsequente Vermeidung von Müll.

 

Wir arbeiten aktiv an der Erhaltung der für uns alle so wichtigen natürlichen Ressourcen mit und werden dieses Bemühen auch in Zukunft verstärken.

Unsere Verpflichtung der Umwelt und der Menschen gegenüber basiert auf einem ethischen Konzept. Dabei gehen wir immer weiter und verfolgen neue ökologisch und inklusiv sinnvolle Ideen, um auch weiterhin unsere Umwelt, den Planeten, der ja unseren Lebensraum darstellt, zu schützen und zu verbessern.

 

In den Bereichen:

  • Energiesparen 
  • Wassersparen und pfleglicher Umgang mit den Wasserresourcen
  • Ökologische Wasch- und Putzmittel
  • Umweltverträgliche Materialien (Verzicht auf unnötige Verpackungen unserer Lieferungen)
  • fachgerechtes Recycling
  • Aufklärungskampagnen für unsere Mitarbeiter sowie Besuche bei unseren regionalen Partnern 
  • Echt regionale Milch (gentechnikfreie Fütterung)
  • Lebensmittel aus ökologischer und fairer Erzeugung sowie regionale Lebensmittel
  • LED Leuchmittel
  • Alle Beautyprodukte werden nicht an Tieren getestet und enthalten keine Parabene oder Mineralöle. Unsere Naturkosmetik ist die Balance Linie von Sabine Wacker. 
  • Bio-Bett- und Tischwäsche aus fairer Produktion (Fair Trade)
  • Das einsmehr Bienenhotel ist in der Projektpipeline
  • Einbindung des "Nachhaltig unterwegs"-Stadtführers der Stadt Augsburg
  • eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Dach 
  • Nachhaltig "Purpur" beleuchtet - PUR leben - PUR handeln - PUR sein - das Themenheft made by liesLotte - kostenlos zum Mitnehmen in der einsmehr Lobby

 

Es gibt noch viel zu tun!