Ein besonderes Element für unser besonderes Hotel

Das Werkstattatelier der CAB Ulrichswerkstätte in Schwabmünchen produziert die Zimmernummern für unser Inklusionshotel.

Das Werkstattatelier der CAB Ulrichswerkstätte in Schwabmünchen produziert die Zimmernummern für unser Inklusionshotel. In dieser Woche und im Rahmen eines Pressegesprächs in der Werkstatt,  präsentierten die Mitarbeiter/-innen im Künstleratelier der Ulrichswerkstätte und die Vertreter des einsmehr e.V. – Initiative Down-Syndrom für Augsburg und Umgebung -  den aktuellen Stand der Gestaltung der Zimmernummern für unser Haus.

 

Von den insgesamt zu gestaltenden 73 Beschilderungen in drei Formaten sind schon 15 individuelle Beschriftungen fertig. Die aufwendige Gestaltung sieht die Bemalung von bis zu 300 Quadraten je Zimmernummer vor. Die Leiterin des Werkstattateliers, Alexandra Sauer sagt: „Es ist für uns eine große Ehre aber auch eine Herausforderung, einen solch großen Auftrag abzuarbeiten, da die Werke viele Einzelschritte benötigen. Wir freuen uns aber sehr, Teil dieses Projektes sein zu dürfen.“ Und wir sind natürlich mindestens ebenso stolz auf die großartige Ausarbeitung der Künstlerinnen und Künstler des Werkstattateliers.

 

Wir haben das Atelier beauftragt, um unserem Projekt eine weitere besondere Note zu verleihen. Dank unserer hervorragenden Innenarchitekten von Dreimeta wird das einsmehr in vielerlei Hinsicht Vorreiter in modernem Design gekoppelt mit aussagekräftiger Gestaltung sein.  Das Pixeldesign im Haus bringt zum Ausdruck, dass wir alle unterschiedlich sind und dass sich aus dieser Vielfalt ein stimmiges Ganzes ergibt. Durch die Zimmernummern, die individuell gestaltet sind, unterstreichen wir die Grundidee, dass wir zwar verschieden aber gleichwertig sind.

 

Aktuell sind sieben Künstlerinnen und Künstler beteiligt, die sich fast ausschließlich der Gestaltung der Flächen widmen und wir danken Ihnen von Herzen für ihre große Geduld, die diese Gestaltung erfordert. Für ein Werk sind bis zu zwei Tagen notwendig. Das Team aus den Ulrichswerkstätten ist aber zuversichtlich, dass die Arbeiten bis Ende September abgeschlossen sein werden. Das ist auch nötig, denn wir werden Anfang November unsere Türen öffnen.

 

Das Werkstattatelier der CAB Schwabmünchen ist eine Einrichtung in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Dort arbeiten die Künstlerinnen und Künstler in Vollzeit. Sie arbeiten sehr selbständig und bestimmen selber, in welcher Stilrichtung und mit welchen Materialien sie arbeiten wollen. Die pädagogischen MitarbeiterInnen verstehen sich als unterstützend und werden nur auf Anfrage der Künstlerinnen und Künstler beratend tätig.

 

Weitere Informationen zum Werkstattatelier findet Ihr auf:

https://www.cab-b.de/arbeiten/einrichtungen/wfbmschwabmuenchen/werkstattatelier/werkstattatelier